Mit einem weinenden und einem lachenden Auge

Da es im Chemnitzer Damenbasketball voran geht und damit einhergehend mehr Hallenkapazität benötigt wird, stand im Sommer für die Damen I der SG Adelsberg der Umzug in eine neue Heimspielstätte an. Schweren Herzens heißt es nun nicht mehr Treffpunkt „Schlossteichhalle“.

An dieser Stelle möchte sich das gesamte Team bei Peter, Peter und Jacqueline für ihre Geduld, ihre Hilfsbereitschaft, das jahrelange Ertragen des Gegackers, ihre Überstunden für die zu langen Duscheinheiten, das Daumendrücken an den Spieltagen, die Bereitstellung einer einwandfreien Trainings- und Spielhalle, das Ermöglichen der Durchführung anderer Vereinsveranstaltungen [und und und …] ganz, ganz herzlich bedanken. Vielen Dank!

Nach kurzem Hin und Her und der Unklarheit, in welcher Halle die Spieltage in der kommenden Saison durchgeführt werden, wurde die brandneue Sporthalle der Entdeckerschule Terra Nova erobert. Beim ersten Training in ihrem neuen Zuhause staunten die Mädels der Damen I nicht schlecht über die Ausstattung und Qualität des neuerbauten Schulkomplexes. Zukünftig wird zweimal pro Woche in der Terra Nova-Halle trainiert und wie gehabt einmal in der Sporthalle des André-Gymnasiums auf dem Kaßberg.

Während der Schulferien stellte das Freizeitzentrum Adelsberg erneut die Trainingshalle zur Verfügung. Auf Ebenjene wird auch für das diesjährige Trainingslager am letzten Augustwochenende zurückgegriffen. Was sich personell so alles getan hat, erfahrt ihr in den kommenden Tagen und Wochen. Bleibt am Ball und gespannt!

In diese Sinne: Mensch Meier!