Julija – die zarte Blondine mit Fußball-Herz

NEUZUGANG #1

Als nach dem Ende der Saison keine der etatmäßigen Außen-/Annahmespielerinnen mehr zur Verfügung stand, machten sich die Damen im Sommer ambitioniert auf die Suche nach neuen Mitstreiterinnen für die kommende Sachsenliga-Saison. Am Ende können insgesamt 6 Neuzugänge begrüßt werden. Dabei sind 4 der 6 Spielerinnen u.a. für die Position als Außen- bzw. Diagonalangriff vorgesehen. Im Trainingslager, welches am kommenden Wochenende stattfindet, werden insbesondere die Neuzugänge im Hinblick auf ihre Position noch einmal genau unter die Lupe genommen, um das gesamte Team auf die in zwei Wochen beginnende Saison optimal vorzubereiten. Nun aber zu unserer ersten „Neuen“ …

Mit Julija stieß eine sympathische Pädagogik-Studentin zur Mannschaft. Die gebürtige Niedersächsin verschlug es bereits vor 5 Jahren der Liebe und des Studiums wegen nach Chemnitz. In ihrem Heimatverein, dem MTV Barnstorf, hat sie mit 12 Jahren das Volleyballspielen gelernt. Dabei sammelte sie als Mittelblockerin Spielerfahrung in der Bezirks- und Landesliga. „Als ich nach Chemnitz kam, wurde es ziemlich ruhig um das Thema Volleyball. Zuletzt habe ich bei der Uni-Auswahl und ein paar Mal in der Männerstadtliga beim CSGH Helbersdorf mitgespielt“, blickt die bekennende Borussia Dortmund-Anhängerin zurück und lacht. Nun ist sie jedoch froh, dass sie wieder eine Damenmannschaft gefunden hat: „Das Training macht mir sehr, sehr viel Spaß. Klaus lässt sich immer was Feines einfallen. Und mit den lieben Mädels kann man sich ja nur wohlfühlen.“

Wir freuen uns sehr über den Zugewinn von Julija. Ihre Entscheidung, in der kommenden Saison ins Adelsberger Trikot zu schlüpfen und gemeinsam die Mission Klassenerhalt anzugehen, hilft der Mannschaft sehr. Also heißen wir unseren ersten Neuzugang mit einem tosenden „Mensch Meier“ herzlich willkommen!