Ihr Kinderlein kommet

Advent bedeutet so viel wie „die Ankunft“. In diesem Fall bereiten sich die Adelsberger Damen auf die Ankunft der Leipzigerinnen vom SV Lok Engelsdorf (5.) und der L.O. Volleys (8.) aus Limbach am kommenden 4. Adventssonntag vor. Obwohl es eine ganze Weile ruhig um die erste Damenvertretung war, ist einiges passiert und sie haben sich nicht ausgeruht – im Gegenteil: Nach den beiden Niederlagen gegen den DSC II und dem TuS Dippoldiswalde wurde hart an den aufgezeigten Schwächen trainiert. Das Team ereilten zudem die Nachrichten, dass aus gesundheitlichen Gründen auf die arrivierten Kräfte Caro und Franzi zum Heimspiel verzichtet werden muss; Andrea muss voraussichtlich bis Ende der Saison pausieren und auch für Kapitän Anna ist die Saison leider bereits jetzt zu Ende. Um diese neue Situation spielnah zu erproben, fand dazu ein Training mit Testspielcharakter in der Schlossteichhalle statt, bei dem der SSV Lichtenstein II zu Besuch war (Bilder dazu findet unter www.sga-volleyball.de/bilder). Die Adelsbergerinnen lassen sich von den bitteren Ausfällen nicht entmutigen und werden am kommenden Sonntag ab 12 Uhr motiviert und entschlossen auf heimischem Parkett aufschlagen, um Punkte für den Klassenerhalt in der Sachsenliga zu erkämpfen. Beide Gegner sind den Damen in guter Erinnerung, denn die Hinspiele wurden in dieser Saison bereits erfolgreich aus Adelsberger Sicht absolviert. An diese Leistung gilt es anzuknüpfen, um vor der Weihnachtspause Zuversicht für die noch ausstehenden Begegnungen im neuen Jahr zu schöpfen.

Wem dieser Leckerbissen noch nicht genügt, den erwartet ein weihnachtliches Buffet zum Schlemmen.

Die Adelsberger Mannschaft freut sich auf zahlreich erscheinendes Publikum und empfangen euch wie immer mit einem kräftigen „Mensch Meier!“